Anerkennung beruflicher Qualifikationen am Arbeitsmarkt

… ist ein Thema, das uns aus verschiedenen Blickwinkeln immer wieder betrifft. Das Projekt ECVET Goes Business hat sich zwei Jahre lang mit dem „Europäischen Leistungspunktesystem für die berufliche Bildung“ auseinandergesetzt. Nun findet die große Abschlussveranstaltung statt. Informationen über Systeme der Anrechenbarkeit von Aus-/Bildung, nationale und internationale Qualifikationsrahmen und vieles mehr werden geboten, es besteht weiterlesen…

Was Ärztinnen und Ärzte für die Anerkennung brauchen

Um Ärztinnen und Ärzten aus Drittstaaten (also Nicht-EU-Ländern) so früh wie möglich über den Anerkennungsprozess zu informieren, wurde von der Anlaufstelle für Personen mit im Ausland erworbenen Qualifikationen eine Checkliste / Leitfaden erstellt. Diese Informationen soll auch für Freiwillige, NGO’s sowie für professionelle HelferInnen nützlich sein: Checkliste Nostrifizierung Humanmedizin  

7. Juni 2017: Kompetenzerwerb in der Arbeit mit Flüchtlingen und MigrantInnen“

Am 7.6. stellen wir auf der Fachhochschule Joanneum unsere Projektergebnisse aus der großen Online-Befragung bei steirischen Klein-und Mittelbetrieben vor. Thema ist, wie sie mit migrantischen Bewerbungen / MitarbeiterInnen umgehen. Welche Erfahrungen machen Menschen, die sich ehrenamtlich in der Arbeit mit Flüchtlingen und MigrantInnen engagieren? Welche spezifischen Kompetenzen eignen sich diese Menschen durch ihren freiwilligen Einsatz weiterlesen…

Neue Regelung: Bewertungen kostenpflichtig

Zunehmend mehr Personen stellen beim BMWFW (Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft) einen Antrag auf die Bewertung ihrer ausländischen Hochschulqualifikation. Die Anträge auf die Bewertung von im Ausland erworbenen Hochschulqualifikationen haben sich in den letzten Jahren verdreifacht. Dies stellt natürlich eine große Herausforderung für das Team im zuständigen Ministerium dar. Es wird dann ein Gutachten erstellt, das weiterlesen…

Fokusgruppen zur Berufsanerkennung in Betrieben, 22. Juni 2017

Im Rahmen des Projektes „Anerkannt! – Projekt zur leichteren Anerkennung von international erworbenen Berufsqualifikationen“ der Bildungseinrichtung inspire führen wir 2017 mehrere Fokusgruppen durch. Worum geht es? Die steirische Gesellschaft wird immer vielfältiger. In bestimmten Branchen besteht ein Personalmangel. Wir möchten gern aus der Praxis erfahren, wo in Betrieben „der Schuh drückt“ und was gut gelingt. weiterlesen…

Nächster Workshop zu Berufsanerkennung in Graz Jakomini

Workshop „Wie (Berufs)Anerkennung gelingen kann!“ Viele in Österreich lebende Menschen haben Berufsausbildungen und Qualifikationen, die sie bislang noch schwer in einer Berufstätigkeit verwerten können. Davon sind sowohl gebürtige ÖsterreicherInnen als auch Personen mit Migrationsgeschichte oder aus Krisengebieten Geflüchtete betroffen. Zugleich führen sinkende Geburtenraten und eine stetig alternde Bevölkerung zu einem starken Bedarf an Fachkräften. Wie weiterlesen…

Internationaler Frauentag 8. März – Anerkennungstag für alle Frauen!

Die wirtschaftliche Teilhabe von Frauen ist ein besonderes Anliegen des Projektes Anerkannt!. 28% der migrantischen Erwerbstätigen (25% der Männer, 32% der Frauen) fühlen sich in ihrem Tätigkeitsbereich dequalifiziert: Sie sind also unter dem Qualifikationsniveau, das sie international erworben haben, tätig. Dies gilt übrigens auch für Österreicherinnen, aber in geringerem Ausmaß – nämlich für 8% der weiterlesen…

Anerkannt! 2017

Ein Viertel der MigrantInnen ist unter dem Ausbildungsniveau beruflich tätig. Das gilt verstärkt für Frauen. Die mangelnde Anerkennung der mitgebrachten Kompetenzen erschwert die soziale und gesellschaftliche Teilhabe. Zugleich gibt es in der Steiermark / in Österreich teils einen Fachkräftemangel. Wir  sind Dienstleister bei der Anerkennung von im Ausland erworbenen Qualifikationen. Tätig sind wir für Organisationen, weiterlesen…

10. Dezember: Tag der Menschenrechte ist auch Anerkennungstag!

Seit 68 Jahren wird er immer am 10. Dezember weltweit gefeiert: der Gedenktag zur Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte, die durch die Generalversammlung der Vereinten Nationen 1948 verabschiedet wurde. Der Konnex gerade hin zu einer adäquaten beruflichen Umsetzung dessen, was Menschen können, ist auch ein Menschenrecht. Eine umsichtige, integrative Arbeitsmarktpolitik stützt also Menschenrechte. Laut „migration & weiterlesen…

Blick nach Deutschland

Deutschland wertet jährlich sein System der Berufsanerkennung aus. Anfang Oktober 2016 lag der nunmehr 3. Bericht vor. Dieses Monitoring zeigt, dass vor allem Angehörige der Gesundheitsberufe Anerkennungsanträge stellen. Die ImmigrantInnen haben vor allem Staatsbürgerschaften aus Rumänien, Polen, Bosnien und Herzegowina. Link: https://www.anerkennung-in-deutschland.de/html/de/statistik_zum_bundesgesetz.php