Mangelberufeliste neu

Nur mehr 11 Berufe wurden für 2015 als Mangelberufe definiert. Drittstaatsangehörige, die diese Berufe haben, können einen Antrag für eine Rot-Weiss-Rot-Karte in Österreich stellen. Auffallend ist, dass ab 2015 der einzige Beruf, den viele Frauen ausüben, von der „Mangelberufeliste“ gestrichen wird: Diplomierte Gesundheits- und Krankenschwester/Diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger fallen nunmehr unter „Sonstige Schlüsselkräfte“ (mit einem definierten Mindestentgelt). Die Liste erstellt das BMASK mit dem BMWFW gemeinsam, und zwar auf Basis der vom AMS erhobenen Stellenandrangziffer: Laut dieser ist die Nachfrage nach gehobenem Gesundheitspflegepersonal zurückgegangen.

Frauenpolitisch ist dies eine unerfreuliche Entwicklung, da die Systematik der Mängelberufeliste ganz klar den technischen Bereich forciert, wo Frauen eben wenig präsent sind.