Anerkennungs- und Bewertungsgesetz

Am 1. Juni 2016 passierte das Anerkennungs- und Bewertungsgesetz den Außenpolitischen Ausschuss des Nationalrates. Es wurde mit breiter Mehrheit angenommen. Die mangelnde Anerkennung von international erworbenen Kompetenzen ist ein Integrationshemmer und widerspricht der Grundidee der Chancengleichheit – dazu gibt es breitesten Konsens. Positiv zu werten ist, dass auch das Instrument der „Bewertung“ gleichermaßen im Gesetz weiterlesen…

Erste Online-Umfrage zur Praxis von Berufsanerkennung in steirischen Betrieben

Ab Mitte September 2016 findet steiermarkweit mit inhaltlicher Unterstützung des AMS, des ÖGB und der Wirtschaftskammer Steiermark die erste Online-Umfrage zu Beschäftigten mit ausländischen Qualifikationen in steirischen Betrieben statt. Dabei werden über 1500 Klein- und Mittelbetriebe mit bis 250 Beschäftigten über ihre Erfahrungen bei der Suche und Aufnahme von Beschäftigten mit international erworbenen Qualifikationen befragt. weiterlesen…

Anerkannt!-Forschungen breit rezipiert

Systematische Arbeit im Gleichklang und Austausch mit vielen PartnerInnen macht sich bemerkbar: Bereits 2012 und nochmals 2015 griff das Anerkannt!-Team offene Fachfragen in Form seiner Recherche- und Forschungstätigkeit systematisch auf: Die 2012 erstmalig erstellte Erhebung zur steirischen Anerkennungspraxis und die 2015 österreichweit durchgeführten Fokusgruppen (einen qualitative Erhebungsmethode) zur Umsetzung der rechtlichen Bestimmungen im komplexen „Anerkennungsdschungel“ weiterlesen…

Wintergartengespräch zur Berufsanerkennung, 7.6.2016

Auf Einladung der Alternativen und Grünen GewerkschafterInnen / UG findet am 7. Juni 2016 der Informationsabend „Wie (Berufs-)Anerkennung gelingen kann!“ statt. Edith Zitz, Projektleiterin von „Anerkannt!“, informiert BetriebsrätInnen, GewerkschafterInnen und MultiplikatorInnen über den gesellschaftspolitischen und rechtlichen Rahmen der Berufsanerkennung mit Blick auf die Bundesländer, Österreich und die EU. Wann: Mittwoch, 7. Juni 2016, 18:00 Uhr Wo: Wintergarten des Cafe Blendend, Mariahilfer Straße 24/Ökonomiegasse, 8020 Graz MerkenMerken

Anerkennung Macht Vertrauen – SpeedDating am 5. Mai am Grazer Lendwirbel

Wir wollen mutig sein und uns mit Leuten, die wir noch nicht kennen, zusammensetzen. Dabei schauen wir uns an, was wir ALLE an Know-how, Kompetenzen und (Lebens)Erfahrung mitbringen. Wir lernen uns dabei kennen. Wir haben teils keine Möglichkeiten, das, was wir können, umzusetzen. Die „Berufsanerkennung“ von unseren mitgebrachten Kompetenzen klappt nicht immer. Was bedeutet das weiterlesen…

Anerkannt! auf dem Annenviertel-Flohmarkt in Graz

Anerkannt! ist in diesem Jahr beim Annenviertel-Flohmarkt am 30. April 2016 zu Gast. Wir möchten Sie / euch alle herzlich dazu einladen, uns am Metahofplatz in Graz zwischen 13:00 Uhr und 15:00 Uhr zu besuchen. Wir freuen uns auf Ihr / euer Kommen und auf gute gemeinsame Gespräche.   Unser Film von unserem Info-Stand am Annenviertel-Flohmarkt: Video vom Annenviertel-Flohmarkt weiterlesen…

Am 9.6.2016 Basis-Workshop in Oberwart

Am Donnerstag, 9. Juni 2016 veranstalten wir, das Projekt Anerkannt!, gemeinsam mit dem Verein Frauen für Frauen Burgenland von 9:00 bis 11:00 Uhr in den Räumlichkeiten der Frauen-, Mädchen- und Familienberatungsstelle Oberwart, (Prinz Eugen-Str. 12, 7400 Oberwart) einen Basis-Workshop „Wie (Berufs-)Anerkennung gelingen kann!. Der Workshop ist ein Kompass in der interessanten und sehr komplexen Landschaft der Anerkennung und Bewertung ausländischer Berufsqualifikationen. Inhalt weiterlesen…

Neues Anerkennungsgesetz beschlossen!

Österreich am Weg zu einer verbesserten Anerkennungslandschaft: Ein Kernstück dafür ist das am 12. April 2016 beschlossene Anerkennungs- und Bewertungs-Gesetz. Info: Aussendung des Bundesministeriums für Europa, Integration und Äußeres: http://www.bmeia.gv.at/das-ministerium/presse/aussendungen/2016/04/anerkennungs-und-bewertungsgesetz-im-ministerrat-beschlossen/

BildungsANschlüsse statt Bildungsabschlüsse

Zum Internationalen Menschenrechtstag 10.Dezember Wenig analysiert, aber praktisch bedeutsam ist die Schnittstelle zwischen „erfolgreicher Anerkennung von im Ausland erworbener Berufsqualifikation“ und dem „ausbildungsadäquater Berufseinstieg“. Aktuelle Strategien und Forschung dazu setzen sich – noch – leider nicht mit den Bedarfen von Klein- und Mittelbetrieben (KMUs) auseinander. Diese stellen aber einen Großteil der Arbeitsplätze. Der Anerkennungsprozess ist weiterlesen…

Mangelberufeliste neu

Nur mehr 11 Berufe wurden für 2015 als Mangelberufe definiert. Drittstaatsangehörige, die diese Berufe haben, können einen Antrag für eine Rot-Weiss-Rot-Karte in Österreich stellen. Auffallend ist, dass ab 2015 der einzige Beruf, den viele Frauen ausüben, von der „Mangelberufeliste“ gestrichen wird: Diplomierte Gesundheits- und Krankenschwester/Diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger fallen nunmehr unter „Sonstige Schlüsselkräfte“ (mit einem weiterlesen…