Ladies First!

Das Bild “Krankenschwester im Kriege” (1916) ist eines der wenigen Bilder der beeindruckenden “LADIES FIRST”-Ausstellung, die eine außerhäuslich berufstätige Frau zeigen. Habe zur Mobilität/ Migration der oft weibl. Gesundheits-/Pflegeprofis, der (mangelnden) Anerkennung ihrer Leistung und ihrer mitgebrachten Diplome und der care Arbeit in Corona- Zeiten im Podcast mit Monika Holzer-Kernbichler / Universalmuseum Joanneum ausgetauscht: eine feine Begegnung! Friederike Koch-Langentreu heißt die Künstlerin, das Werk stammt aus der Zeit des 1. Weltkrieges.

“Krankenschwester im Kriege” (1916) mit Monika Holzer-Kernbichler / Universalmuseum Joanneum und Edith Zitz / inspire

Workshop: Digitalisierung trifft (G)Artenvielfalt

Digitalisierung trifft (G)Artenvielfalt

Do, 27.8.2020, 8.00-9.00 Uhr

unter der Sitzlaube im “Gemeinschaftsgarten Geidorf” Schwimmschulkai 108, 8010 Graz (bei der Kalvarienbergbrücke)

mit Joana Grah PhD (Informatikerin, Wissenschafterin), Gudrun Schreiner (Obfrau Gemeinschaftsgarten Geidorf, Psychotherapeutin, Supervisorin) und Monja Kojalek MSc (recruiting Fachfrau)

Workshop zu Digitalisierung und Vielfalt im wunderbaren Gemeinschaftsgarten: da blüht was auf! Joana Grah berichtet über „faire Algorithmen“, Gudrun Schreiner über die (G)Artenvielfalt und die Vielfalt des Garten-Teams, Monja Kojalek über die Digitalisierung des recruitings (Personalauswahl) mit Blick auf Migrant*innen.

Je nach Temperatur gibt es heißen oder kalten Kaffee.

Bitte um Anmeldung bei edith.zitz@inspire-thinking.at. Im Rahmen von “Anerkannt! 2020 – Projekt zur leichteren Anerkennung von international erworbenen mitgebrachten Qualifikationen”. 

Dieses Projekt wird durch das BKA (ko)finanziert.
Weitere Fördergeber*innen: Stadt Graz und Land Steiermark

Tagine und mehr

Ein Betriebsbesuch vom Feinsten! Bei “Tagine und mehr”-Safia Alaoui kehrte heute das inspire-Team ein. Die herrlichen marokkanischen Tagine-Gerichte gibt es vegetarisch und mit Fleisch, auch als take away. Der Tagine-Kochkurs lockt ebenfalls. In der Wiener Straße 44, 8020 Graz, liegt das aparte Lokal dieser starken internationalen Unternehmerin mit marokkanischen Wurzeln. Das Lokal hat noch kein Schild heraussen: das wird aber kommen, da können wir seitens inspire (Karin Rath, Irene Stauss, Edith Zitz) and friends ein wenig unterstützen. Bitte anrufen, Telefonnummer siehe Eingangstür-Foto, wenn mehr als 8 Personen kommen! PS: Corona betrifft grad viele Kleinstunternehmerinnen…

Härtefallfonds für NGOs

Die wertvolle Arbeit im Bereich gesellschaftliche Vielfalt wird oft von gemeinnützigen Organisationen (Vereinen, Ehrenamtlichen, Freiwilligen, Aktivist*innen, NGOs) gemacht. Durch die COVID19-Krise sind viele davon unter Druck geraten und konnten ihre Tätigkeit nicht mehr im vollen Ausmaß erbringen. Heute, am 2.7.2020, wurde daher vom Bund der NPO-Unterstützungsfonds (“Ehrenamts-Fonds”) präsentiert. Hier ein paar Eckpunkte:

Bewirtschafter ist das AWS.

Mit Start ab 8.7.2020 kann man Anträge stellen: www.npo-fonds.at

Es gibt 2 Unterstützungsformen:
a) Fixkostenzuschuss f. Mieten, Energie, Schutzausrüstungskosten etc.
b) Struktursicherungsbeitrag. iHv max. 7% des Vorjahres.

Womens* Action Forum erstmals im öffentlichen Raum

Beim Women*s Action Forum # 11 waren soviel bewegte Menschen “auf der Strasse” bzw. am Mariahilferplatz in Graz.

Anerkannt! stellte sich dabei am Mariahilferplatz in Graz vor. “Unser Bezugspunkt ist dabei Vielfalt und Erwerbsarbeit – selbständig oder unselbständig, mit dem Ziel, mitgebrachte Qualifikationen in Österreich gut einbringen zu können”, so Karin Rath als Obfrau von inspire.

Die Auswirkungen von Corona treffen viele Menschen am Arbeitsmarkt. Im Juni 2020 waren in Österreich 463 505 Personen beim AMS arbeitslos gemeldet bzw. in Schulungen. Das sind um 43% mehr als im Vorjahr. Die Arbeitslosigkeit stieg bei ausländische Staatsbürger*innen mit 50,9% noch stärker als bei Inländer*innen (39%).

Quelle:

https://arbeitplus.at/…/entwicklung-arbeitslosigkeit…/

Bildung – coronafest

In den Corona-Pandemie-Effekten sind wir noch mittendrin, wohl aber ist der in dem Artikel in der Überschrift angeführte “Lockdown” vorbei. Der Artikel gibt einen Überblick über die Folgen für Bildungsangebote – wir werden unsere mit der nötigen Umsicht weiterhin umsetzen. Hier der Link:

https://erwachsenenbildung.at/aktuell/nachrichten/14101-wie-es-in-der-erwachsenenbildung-nach-dem-lockdown-weitergeht.php?utm_content=buffer93cc8&utm_medium=social&utm_source=facebook.com&utm_campaign=buffer&fbclid=IwAR1gKf8z7twJCVM68cvFBgjRAeP3EUCYnkZW4xNC0LR9PpIC-YBqahMSzhE

Weltflüchtlingstag

20.6.2020: Seit 19 Jahren findet der von der UNO proklamierte “Weltflüchtlingstag” statt. Fast 70 Millionen Menschen sind im Moment auf der Flucht: Das ist historischer Höchststand und fordert uns als “inspire – Bildung und Beteiligung” nach wie vor, aufmerksam, umsichtig und achtsam da unsere Kompetenz und unsere Netzwerkfähigkeit einzubringen. Wir bleiben dran: Menschenrechte sind unteilbar!