migrants care

Viele Migrant*innen möchten einen Pflege- oder Betreuungsberuf erlernen, scheitern aber an den Deutschkenntnissen, die vorausgesetzt werden. Die Bundesarbeitsgemeinschaft Freie Wohlfahrt hat das Projekt „migrants care“ umgesetzt, mit dem dieser Herausforderung eine konkrete Lösung gegenübergestellt wird.

Für 2021 sind auch in der Steiermark wieder Ausbildungs- und Berufsvorbereitungskurse geplant

(mehr …)

Ladies First-Ausstellung: Podcast mit Edith Zitz

Die bisher umfangreichste Sammlung von Werken steirischen Künstlerinnen präsentiert die „Ladies First“-Ausstellung im Universal Museum Joanneum in Graz. Mit Kunsthistorikerin Monika Holzer-Kernbichler war Edith Zitz im Gespräch: Zitz suchte sich dafür das Bild einer Krankenschwester im Krieg aus, um auf die Bedeutung und zu geringe Anerkennung der Pflege und Gesundheitsleistungen aufmerksam zu machen. Hier der link zum podcast, online 27.10.2020:

Ladies First!

Das Bild „Krankenschwester im Kriege“ (1916) ist eines der wenigen Bilder der beeindruckenden „LADIES FIRST“-Ausstellung, die eine außerhäuslich berufstätige Frau zeigen. Habe zur Mobilität/ Migration der oft weibl. Gesundheits-/Pflegeprofis, der (mangelnden) Anerkennung ihrer Leistung und ihrer mitgebrachten Diplome und der care Arbeit in Corona- Zeiten im Podcast mit Monika Holzer-Kernbichler / Universalmuseum Joanneum ausgetauscht: eine feine Begegnung! Friederike Koch-Langentreu heißt die Künstlerin, das Werk stammt aus der Zeit des 1. Weltkrieges.

„Krankenschwester im Kriege“ (1916) mit Monika Holzer-Kernbichler / Universalmuseum Joanneum und Edith Zitz / inspire

Workshop: Digitalisierung trifft (G)Artenvielfalt

Digitalisierung trifft (G)Artenvielfalt

Do, 27.8.2020, 8.00-9.00 Uhr

unter der Sitzlaube im „Gemeinschaftsgarten Geidorf“ Schwimmschulkai 108, 8010 Graz (bei der Kalvarienbergbrücke)

mit Joana Grah PhD (Informatikerin, Wissenschafterin), Gudrun Schreiner (Obfrau Gemeinschaftsgarten Geidorf, Psychotherapeutin, Supervisorin) und Monja Kojalek MSc (recruiting Fachfrau)

Workshop zu Digitalisierung und Vielfalt im wunderbaren Gemeinschaftsgarten: da blüht was auf! Joana Grah berichtet über „faire Algorithmen“, Gudrun Schreiner über die (G)Artenvielfalt und die Vielfalt des Garten-Teams, Monja Kojalek über die Digitalisierung des recruitings (Personalauswahl) mit Blick auf Migrant*innen.

Je nach Temperatur gibt es heißen oder kalten Kaffee.

Bitte um Anmeldung bei edith.zitz@inspire-thinking.at. Im Rahmen von „Anerkannt! 2020 – Projekt zur leichteren Anerkennung von international erworbenen mitgebrachten Qualifikationen“. 

Dieses Projekt wird durch das BKA (ko)finanziert.
Weitere Fördergeber*innen: Stadt Graz und Land Steiermark